Organe haften mit Ihrem Privatvermögen

Die Unternehmensführung und Mitglieder der Kontrollgremien haften mit ihrem gesamten Privatvermögen für Pflichtverletzungen (z.B. Managementfehler und Organisationsverschulden) aus ihre unternehmerischen Tätigkeit – und zwar solidarisch und in unbegrenzter Höhe.

Unternehmensleiter haften sowohl dem eigenen Unternehmen wie z.B. Gesellschaftern (Innenhaftung) als auch Dritten wie z.B. Gläubigern (Außenhaftung) gegenüber. Prominente Schadenfälle und viel beachtete Gerichtsurteile haben die Bereitschaft der Gesellschaften zur Verfolgung von Schadensersatzansprüchen gegen eigene Manager erheblich erhöht und damit zu einer Verschärfung des persönlichen Haftungsrisikos geführt.

Die D&O-Versicherung muss im Schadenfall funktionieren

Wir beraten mit einem führenden D&O Konzept am deutschen Markt, entwickeln mit einer spezialisierten Anwaltskanzlei exklusive Bedingungen – wie dem Einschluss des indirekten Vorsatzes.

Neben der klassischen D&O-Versicherung beraten wir auch zu weiteren Deckungen, die für die Absicherung des Privatvermögens von Organen sowie des Unternehmens relevant sind:

  • “Personal D&O” sowie D&O-Selbstbehalt-Versicherung für AG-Vorstände
  • TTT: Die Two-Tier Trigger Policy – Die neue D&O-Versicherung für Aufsichtsräte
  • Anstellungs-Vertrags-Rechtsschutz-Versicherung
  • Straf-Rechtsschutz-Versicherung

80% der von uns analysierten D&O-Policen sind mangelhaft.

Stellen Sie Ihre D&O Versicherung auf den Prüfstand!

Ihr Ansprechpartner:
Julius Martini

Tel: 08131 / 593 90-70
julius.martini@contrust.com